Siege für die 1. und 2. Jugend

In der heutigen Jugendrunde konnten sowohl die 1. Mannschaft in der Jugendlandesliga als auch die 2. Mannschaft in der Jugendverbandsliga B Siege verbuchen. Die 1. Mannschaft trat in Topaufstellung beim Lübecker SV 3 an und siegte sicher mit 4-2. Friedrich (1), Yannic (2) und Dennis (6) holten die ganzen Punkte und Yannick und Jan-Luca spielten Remis. Mit diesem Sieg hat sich die 1. Mannschaft alle Chancen bewart evtl. wieder in die Jugendbundesliga aufzusteigen.

Die 2. Mannschaft verteidigte mit einem 3,5 – 0,5 gegen Bargteheide Tabellenplatz 1 und bleibt weiterhin einen Brettpunkt vor Lübeck 5. In der letzten Runde muss dann noch ein Sieg gegen Tura Harksheide 2 erfolgen, um die Jugendverbandsligameisterschaft zu sichern.

Veröffentlicht unter Jugendligen | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Ruhe vor dem Sturm

So ruhig sah es aus bevor die 36 Schülerinnen und Schüler heute im Städtischen Gymnasium Bad Segeberg eintrafen, um um die letzten Grand-Prix-Punkte in diesem Schuljahr zu kämpfen. Insbesondere in der Spitze war das Schulschachturnier heute sehr gut besetzt und dadurch auch umkämpft wie lange nicht mehr. In der 9. Runde hatten noch 4 (!) punktgleiche Spieler die Chance auf Platz 1 bei den Spielern mit Dwz. Am Ende konnte sich knapp nach Wertung Yannic Fleischmann mit 7,5 aus 9 vor Long Lai Hop und Lennart Schneider durchsetzen und sich so auch auf Platz 2 in der Grand-Prix-Wertung vorschieben, so dass er am 24. Juni um den Grand-Prix-Sieg spielen kann. Bei den Spielern ohne Dwz setzte sich SST-Neuling Tilo Wettlaufer mit Gesamtplatz 5 und sehr guten 6,5 Punkten vor Joseph Ho (Platz 7) durch. Bei den Mädchen (1/3 der Teilnehmer heute!!) setzte sich Tassnim Tabakh mit 5 Punkten und Gesamtplatz 13 gegen die punktgleiche Ayleen Federow durch.

Kreuztabelle

14. Grandprixwertung

Veröffentlicht unter Schulschach | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Bezirksligameister!!

In der heutigen letzten Ligenrunde ging es für die 2. Mannschaft im Heimspiel gegen den Schwarzenbeker SK 2 um Platz 1 in der Bezirksliga Ost. Am Ende erreichte die Mannschaft mit der einen oder anderen Schwierigkeit dann auch einen deutlichen Sieg gegen Schwarzenbek und erspielte sich damit den verdienten Bezirksligasieg! Da Schwarzenbek nur zu sechs anreiste hatten Martin (1) und Ewgenij (3) heute nichts zu tun und brachten die Mannschaft mit 2-0 in Front. Danach lief es auf dem einen (6) oder anderen (8) Brett nicht so optimal und es zeigten sich Minusbauern. Inga (7) spielte dagegen wieder einmal eine souveräne Partie und verwertete diese dann auch sicher zum 3-0. Yannic (6) und Tönjes (8) die heute beide keinen guten Tag erwischten konnten aus ihre gemäßigten Partien dann noch Remisen erkämpfen, so dass ein Mannschaftsremis sicher war. Andreas (5) brachte uns dann nach einem Zeitnotkrimi (im 40. Zug noch 1 Sekunde auf der Uhr) im Endspiel mit 5-1 auf die Siegerstraße. Nach rund 5 Stunden erhöhte Patrick (2) in einer sehenswerten Partie auf 6-1 bevor Peter (4) nach einer weiteren Stunden in einem remisen Endspiel (mit Mehrbauer) das Remis bot. Endstand 6,5 – 1,5 und damit Bezirksligameister ohne Mannschaftsniederlage mit einem Mannschaftspunkt, 6,5 (!) Brettpunkten und 28 Punkten Vorsprung nach Brettwertung vor dem Lübecker SV 5.
Rangliste Bezirksliga Ost

In der Landesliga musste sich die 1. Mannschaft leicht Ersatzgeschwächt dem SK Doppelbauer Kiel mit 3-5 geschlagen geben. Mirko (2) und Wolfgang (7, kampflos) steuerten volle Punkte bei und Thomas (3) und Florian (6) konnte ihre Partien Remis halten. Am Ende bedeutet dies Platz 8 in der Landesliga und damit der Klassenerhalt, da aus der Oberliga nur SC Agon Neumünster absteigt und es nur 2 Absteiger aus der Landesliga (Eckernförder SC und MTV Leck) geben wird.

Veröffentlicht unter Ligen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Bezirksligameister!!

Landesvereinsmannschaftsmeisterschaften 2017

Am heutigen Samstag fanden sich 29 Mannschaften im Städtischen Gymnasium ein, um die Landesvereinsmannschaftsmeister ihrer jeweiligen Altersklassen zu erspielen. Die Segeberger Schachfreunde starten wie schon im letzten Jahr mit einer Mannschaft in der U10 (Levon, Noah, Benni und Judith) und einer Mannschaft in der U14 (Gregor, Jelte, Tom und Elias).

Die U10 Mannschaft spielte bei starker Konkurrenz sehr konzentriert und gut auf und errang den 3. Platz mit nur einer Niederlage gegen den 2.ten (SV Bad Oldesloe). Gegen den 1. (Lübecker SV) spielten sie remis. Herausragend war in der Mannschaft das Ergebnis von Benni, der mit 6 aus 6 alle (!!) Partien gewinnen konnte und so maßgeblich zum guten 3. Platz beigetragen hat. Aber auch Noah und Judith (beide mit 4 aus 6) und auch Levon am Spitzenbrett (3 aus 6) erspielten sehr gute Ergebnisse.

Kreuztabelle U10

Für die U14 lief es bei sehr starker Konkurrenz heute nicht so gut. Ein Mannschaftsremis war heute alles was erkämpft werden konnte. Das beste Einzelergebnis schaffte Elias an Brett 4 mit sehr guten 3 aus 4.

Kreuztabelle U14

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jugend | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Landesvereinsmannschaftsmeisterschaften 2017

7. Bad Segeberger Grundschulschachturnier

Beim 7. Bad Segeberger Grundschulschachturnier duellierten sich heute 54 Erst- bis Viertklässler im Städtischen Gymnasium, um die Pokale und Medaillien. In der 3 und 4 Klasse setzte sich erneut Ruben Engels von der Stadtschule Bad Oldesloe mit 6,5 aus 7 durch. Bestes Mädchen wurde ebenfalls von der Stadtschule Zilan Yilmaz mit sehr guten 5 aus 7. Bestes Segeberger wurde Levon Palyan als Gesamtdritter mit 5,5 aus 7. Bei den „Kleinen“ überzeugte wieder einmal Ali Berk Dursun von der Stadtschule Bad Oldesloe mit 6,5 aus 7 vor Hanna Tran (!) von der Timm Kröger Grundschule die damit auch erneut den Pokal als bestes Mädchen entgegen nehmen durfte.

Kreuztabelle1+2

Rangliste3+4

Veröffentlicht unter Schulschach | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für 7. Bad Segeberger Grundschulschachturnier

Stadtmeisterschaft gestartet

Gestern ist unsere offene Stadtmeisterschaft mit 13 Teilnehmern gestartet. Hier findet Ihr die aktuellen Ergebnisse und auch schon die Auslosung der 2. Runde.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Stadtmeisterschaft gestartet

LJEM 2017 – Vorletzter Tag

„Patrick, ist nächstes wieder eine LJEM?“

Ja, liebe Jugendliche, auch im nächsten Jahr dürfen wir wieder nach Neumünster reisen, nachdem die diesjährige Landeseinzelmeisterschaft einmal mehr wie im Fluge vorbei gerauscht ist. Kaum checken die Älteren am Ostermontag ins Kiek In! ein, schon kommen die U10/U12 Spielerinnen dazu und im nächsten Moment sitzt man gemeinsam beim großen Abschlussabend und es werden die Zimmer für die Abreise hergerichtet.

Und dabei haben unsere Jugendlichen nach einigen Dämpfern in den Ergebnissen erst richtig Fahrt aufgenommen. Judith (U10) und Jelte (U14)haben durch sehr konstante Leistung in der zweiten Hälfte des Turniers kaum Punkte abgegeben und große Sprünge in der Rangliste gemacht haben, wobei Jelte nach einem holprigen Start vor der letzten Runde auf Platz 4 liegt. Tönjes und Yannick haben ihre gute Form bestätigt und lauern punktgleich auf Platz 3 und 4 in der U18 Vormeisterklasse, während Jan-Luca in der U16 Vormeisterklasse ein wenig abgeschlagen von der Spitze auf einem guten fünften Rang liegt. Und auch jede weitere Platzierung ist ein deutliches Zeichen für die individuelle Leistungssteigerung innerhalb des Turniers, für die qualitative Breite der Segeberger Jugendlichen (15 Spieler/innen 1800-800 DWZ in 7 unterschiedlichen Altersklassen).

Die Schachklassenfahrt nach Neumünster eröffnet jährlich den Raum für Begegnungen, klein trifft auf groß, vereinsintern oder vereinsextern, der furchtlose Bauer auf die anmutige Dame. Und während die 64 Felder ausgiebig erkundet wurden, war für den entsprechenden Ausgleich das passende Angebot vorhanden: Fussball, Billiard, gemeinsames Fernsehen, Treppensteigen, Ball nicht auf dem Gang spielen, sich in die Stadt wagen. Klassenfahrt eben.

Morgen nochmal die müden Augen vor Partiebeginn reiben, für das nächste Jahr Tandempartner, Biliardduellanten und Tischtennisherausforderer ausfindig machen. letzte (oder zwei kurze) Partien mit voller Motivation angehen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für LJEM 2017 – Vorletzter Tag

LJEM – Der Donnerstag

Zufrieden sein können die Segeberger Jugendlichen sehr wohl nach dem zeitlich anspruchsvollsten Tag auf den diesjährigen Landesmeisterschaften. Nach 5 respektive 6 gespielten Runden laufen die Meister und Vormeister aus Segeberg und Umland zur Höchstform auf, jede/r hat sich individuell gesteigert und auch die Gesamtleistung auf interner Ebene hat sich hervorragend entwickelt. Die Spieler, bei denen es eine Niederlage zu vermelden gab, wurden sofort aufgebaut, abgelenkt, aufgeheitert, sodass keiner so richtig schmollen musste. Jeder setzt sich mit einem beliebigen Vereinskameraden zusammen und spricht über seine oder die eigene Partie oder Vorbereitung. Und neben dem Schachbrett geht es zum Eis essen, auf den Bolzplatz vor der Jugendherberge, in Innenstadt zum Bummeln. Lob, Lob, Lob.

Sportlich lief durchweg auch zufriedenstellend. Während die U10er (Judith, Levon, Benni & Noah) noch eifrig Zählbares sammeln können und am Donnerstag mit einem Pensum von drei Spielen hintereinander hier und da Punkte liegen gelassen haben, bewegt sich Tom in der U12 in der Nähe zu den besten zehn. Nach der Doppelrunde am Freitag lassen sich für die Erwähnte genauer Tendenzen ablesen, glasklar ist jedoch, dass die Kleinsten Segeberger Nacht stotternden Motoren ist das U14 Trio seit Mittwoch durchgestartet, Gregor hat sich mit souveränen Siegen auf den vierten Platz bugsiert. Jelte und Samuel haben ebenfalls einen enormen Schub bekommen und befinden sich beide in den Top 20.

Jan-Luca ist nach den ersten Niederlagen nun ein Punkt hinter der Spitze auf dem fünften Platz in Lauerstellung und startet zum Wochenende noch einmal durch. Die U18 Vormeister ist in der Spitze in Segeberger Hand, Yannick ist nur einen halben Punkt hinter den beiden Erstplatzierten, Tönjes folgt um einen weiteren halben Punkt. Samir hat sich auf seiner ersten LJEM mit einer beachtlichen Leistung auf den sechsten Platz geschoben und ärgert die Favorisierten.

Friedrich gewann heute beide Partien und revidierte die anfängliche Punktarmut mit einer stabilen Leistung. Am Freitag gilt es dann in der unbeliebten Morgenrunde den Aufwind weiter für sich zu nutzen. Yannic befindet sich mit jeweils zwei Niederlagen, Remis und Siegen auf dem sechsten Platz, hat aber die Plätze drei bis fünf in den letzten Runden zu duellieren, sodass sich sein Turnier in alle Richtungen entwickeln kann.

So langsam beginnt der Endspurt, der Freitag kommt und beherbergt die drohenden Schatten des Sonntages, an dem die schachliche Klassenfahrt ein Ende finden wird. Bis dahin freuen wir uns auf die tolle, spannende, forderne, schwarz-weiß-bunte gemeinsame Zeit. Zum Schluss ein Zitat aus der Vorbereitung: „Aber ey. Können ist, wenn Glück zur Gewohnheit wird. Also rauf da!“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für LJEM – Der Donnerstag

LJEM – Tag 2

Da entern also auch die kleinsten Schachspieler den Austragungsort der Landesmeisterschaften und komplettieren die Besucher und Bewohner in der besten Schachwoche des Jahres im Kiek In!. „Und was passiert dann nun?“, fragt sich der neugierige Leser, weit entfernt von all den Flitzerein auf den Gängen, all den fragenden Gesichtern, wenn es darum geht, wann wo wie warum zu sein. Weit entfernt von den eifrigen Betreuern, die mal vor rennen, hinterher hasten, zurück trotten, damit jeder an seinen Platz kommt, jeder verlorene Gegenstand wieder zu seinem Besitzer zurückkehrt.

Schachlich gab es für die Segeberger zweischneidige Ergebnisse. Erfreulich war für die Neuankömmlinge, dass in der Doppelrunde der U10/U12 jeder einmal gewinnen konnte, Tom und Levon legten gleich zum Auftakt vor, Noah erwischte nach unglücklichen Spiel noch einen Ausweg ins Remis. Benni bekam ein Freilos zugesprochen, der durch ein Fehler in der Teilnehmerliste entstand, sodass er ähnlich wie Samir die erste Runde überhaupt auf den Landesmeisterschaften mit zugucken verbringen konnte. Weitere volle Punkte folgten in der zweiten Runde, Judith, Benni, Noah und Levon konnten allesamt ihre Partien gewinnen.

Der Mittwoch der LJEM geht durch das Auftauchen der ambitionierten Schachknirpse rasant vorüber, plötzlich passiert überall viel mehr. Hier ertönt laute Musik an der Tischtennisplatte, da suchen Kids ihre Ausweise oder Zimmerkarten. Fussball spielen draussen, Basteln, Konditionsschach oder Filmvorführung verteilt auf drei Stockwerke im Haus. Mittwochs passiert alles rasend schnell und es mag den Anschein erwecken, als verfasste man Berichte über den Tag erst zu sehr später Stunde. Und trotz des Tohuwabuhus fühlt sich ein jeder gleich heimisch und findet in jedem Zimmer, an jeder Ecke, an jedem Schachbrett ein wohligen Platz.

Die großen Schachspieler unserer Segeberger Truppe war nun nicht mehr so erfolgreich wie die kleinen Schützlinge beziehungsweise wie in den vorherigen Runden. Yannic spielte in der Meisterklasse eine mutige Partie mit vielen Gewinnchancen und wurde leider nicht belohnt für sein aggressives Spiel. Meisterklassenkameradenteilnehmer (Anm: Simple Worte kann der Autor) Friedrich wurde mit einem halben Punkt belohnt für präzise Züge im Endspiel mit einem Bauern im Rückstand.

Das Vereinsinterne Duell in der U18 entschied Tönjes für sich, Samir übersah eine folgenreiche Taktik. Finn, Yannick und Jan-Luca, der das Spitzenduell in der U16 Vormeisterklasse bestritt, unterlagen ihren ebenbürtigen Gegnern. Gregor musste seinem U14-Kontrahenten einen halben Punkt überlassen, Jelte und Samuel konnten dagegen schnell gewinnen, mit ordentlicher Hilfe der Gegenspieler.

Der schnell verflogende Mittwoch wird für den fordernden Donnerstag mit seiner Doppelrunde und den drei Partien für die Jüngsten Platz machen muss. Nun gehen die Landesmeisterschaften in die Vollen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für LJEM – Tag 2

Landesjugendeinzelmeisterschaften 2017 – Tag 1

Hurra, die heiligen Hallen des Kiek In! in Neumünster öffneten am Montag ihre Tore für mehr als 200 Jugendliche, die in der „besten Schachwoche des Jahres“ (Zitat: sjsh.de) die Landesmeistertitel auskämpfen. Dieses Jahr sind zu Beginn der LJEM 9 Jugendliche der Segeberger SF angereist und haben sich also nicht so ganz pünktlich um kurz fast 14 Uhr auch schon die erste Partie geworfen, nachdem ein gemeinsames Mittagessen die Vorfreude unserer Jungs noch einmal gesteigert hat.

Auf den Bretter herrschte am Montag allerdings die harte Schachrealität vor, der erste Tag war geprägt von verstaubten Erinnerungsmosaikstücken und quietschenden Gedankengetrieben (Poetik? Check!). Tatsächlich haben sich die Segeberger heute selbst besiegt und ließen einige Erfolge und Punkte liegen.
In der Meisterklasse lief erst Yannic nach einer längeren Kombination in einer aussichtsreichen Stellung in ein Dauerschach und war einem Remis ausgesetzt, Friedrich musste zähneknirschend die überschrittene Zeitkontrolle akzeptieren. Nach der Analyse sind beide aber wie bekannt voller Tatendrang und guter Dinge für die anstehende Doppelrunde. „Hä, dann spielst du den und dann so und dann ist ja so…..Gewonnen!?“. Meisterklassensprech.

Die Jungs der U14 Vormeister waren allesamt noch nicht im Turnier angekommen, Greogor, Samuel und Jelte mussten sich nach viel zu groben Patzern allesamt geschlagen geben. Auch bei den Dreien sind aber ab Dienstag alle Möglichkeiten da, um zahlreiche Punkte einzuheimsen.
Punkte gab es dann doch, Jan-Luca, Tönjes und Yannick verbuchten volle Punkte nach soliden Partien und Finn brachte eine wenig aussichtsreiche Position zu einem Remis. Samir, Neuling in der Segeberger LJEM Delegation nutzte die Zeit durch den kampflosen Punktgewinn, um sich Geschehen im Kiek In in Ruhe anzugucken und brennt darauf, in der kommenden Runde gegen Yannick zu spielen.
Bei den Landesblitzmannschaftsmeisterschaften am Abend haben dann auch tatsächlich alle Junge unterstützt von Annika teilgenommen und noch einmal entspannt, ehrgeizig und erfolgreich gekämpft. Die erste Truppe in Person von Yannic, Yannick, Tönjes und Friedrich erkämpften einen guten dritten Platz hinter Doppelbauer Kiel und Flensburg.

Erster Tag Neumünster, lange nicht hier gewesen, alles wie immer und doch aufregend. Welch tolle und spannende Woche uns doch bevorsteht.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Landesjugendeinzelmeisterschaften 2017 – Tag 1